Startseite
  Archiv
  Das bin ich ...
  Dublin
  Familie und Umgebung
  Irland
  Lahinch
  Freizeit
  Bekanntschaften
  Videos
  Rom
  Fahrrad-Corso
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Moni in Finnland
   Valentina in Frankreich
   Katha in Indien
   Johannes Blog
   Lisas MSN Space
   Vera in Irland
   Tims Europatour



http://myblog.de/was-macht-elena

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein Geburtstag

Schon damals im August, als ich Anna-Maria das erste Mal getroffen hatte, hatten wir ausgemacht, dass wir ihren und Sabines Abschied zusammen mit meinem Geburtstag feiern würden. Die sind nämlich beide am 3. Februar zurück nach Deutschland geflogen. Nun war es also endlich soweit! Am Freitag fand dann zunächst das Abschiedsdinner für die beiden statt, und zwar im "Bewley´s". Ich war dort schon ein paar Mal, aber nur zum Kaffee trinken. Das Restaurant ist aber auch total schön und das Essen echt lecker. Wir sind dort etwa bis 22:00 Uhr geblieben und dann in ein Pub gegangen. Natürlich ins Mezz! Wir waren eine riesen Gruppe, es waren alle vom Dinner dabei und noch ein paar andere, die ich zu meinem Geburtstag eingeladen hatte. Um 12 gab es dann endlich die Geschenke , die echt richtig toll waren. Von Lisa hab ich so ein selbstgebasteltes Ding zum auf den Kopf setzen bekommen, mit einer großen 20 drauf, das ich peinlicher Weise dann den Abend über tragen musste. Ansonsten hab ich ein Buch, Schmuck, ein Top (natürlich von H&M), Schokolade und vom Tim eine "Housework Songs" CD bekommen. Die hab ich mal gesehen, als wir zusammen in nem CD-Laden waren und fands voll witzig, dass es sowas gibt. Und jetzt hab ich die bekommen. Sind aber echt gute Lieder drauf und vielleicht geht mir das Putzen dann leichter von der Hand. Wir waren dann noch eine Weile im Mezz, waren aber alle recht müde und sind dann schon um halb 2 mit dem Nachtbus (ich hab mich mittlerweile informiert) nach Hause gefahren. Ich wollte dann eigentlich an meinem Geburtstag schön lang schlafen, aber dann wurde doch tatsächlich morgens um 7 vor dem Haus gegenbüber die Straße aufgerissen. Das wars dann mit Ausschlafen. Am Morgen hat die Familie dann ein Ständchen für mich gesungen (auf Englisch, Irisch und Deutsch) und es gab wieder Geschenke . Ich hab einen Gutschein vom H&M bekommen, eine Kette, Ohrringe und Armbändchen. Hab mich sehr gefreut. Anschließend wollten wir dann ins "Bewley´s" gehen, um dort ein Theaterstück anzuschauen. Dort findet wohl jeden Tag zur Lunchzeit eines statt und man zahlt dann für das Stück und das Essen. Ursprünglich wollten sie ja eigentlich mit mir ins Kino gehen, es war aber schwierig einen Film zu finden, weil zur Zeit nicht wirklich was für Kinder läuft außer "Happy Feet" mit Pinguinen, den ich toll gefunden hätte, mein Gastvater wollte dort aber auf keinen Fall rein, weil er es nicht ertragen kann, wenn Tiere im Film sprechen und zudem kann er Robin Williams nicht ausstehen, der auch noch die Synchronstimme des Hauptpinguins ist. Also dann eben nicht Kino, sondern Theater. Meine Familie dachte allerdings nicht daran vorher zu buchen, also kamen wir an und es war natürlich kein Platz mehr für uns frei. Die anschließende Frage war dann: "Ok, sollen wir dann zu Mc Donalds gehen?" Ist ja fast das gleiche. Wir haben dann aber die Burger mitgenommen und uns in den St. Stephen´s Green Park gesetzt. Das war auch sehr schön, vor allem weil das Wetter ausnahmnsweise richtig toll war. Die Sonne hat geschienen und es war total warm (laut meiner Mutter hat in Irland auch schon am 1. Februar der Frühling begonnen). Wir haben dann dort erst einmal gegessen und sind anschließend noch auf den Spielplatz gegangen. Danach sind wir wieder zurückgefahren und die ganze Familie ist für eine Weile ins Schwimmbad gegangen. In der Zwischenzeit hab ich das Abendessen vorbereitet (ich hatte angeboten Käsespätzle zu machen). Um 16:30 Uhr kam dann Vera, die ich zum Essen einladen durfte. Nach dem Essen gabs dann noch Kuchen und wieder ein Ständchen. Mein Gastvater hat Vera dann noch Fotos von Amerika, den Kindern und überhaupt gezeigt, was etwa eine Stunde gedauert hat. Dann gabs wiederum das dreisprachige Ständchen und Vera und ich sind in die Stadt abgehauen. Wir haben dort Johanna und eine andere Österreicherin getroffen und sind ins "Whelan´s" gegangen. Das ist ähnlich wie das Mezz, nur sind da eher ältere Leute. War aber schön da. Später kam noch Tim mit seiner irischen Gang. Ich wollt eigentlich den letzten Bus nehmen, weil ich so müde war, hab mich aber doch dazu überreden lassen die letzte Luas zu nehmen und war dann um 1 zu Hause. Heute werde ich garantiert gar nichts groß machen. Vielleicht ein bisschen lesen, Hausaufgaben machen und haute Abend wieder ER mit der Familie schauen.

So, das war mein Geburtstag. Es gibt Fotos unter "Freizeit" und vielleicht schaffe ich es auch noch Videos hochzustellen!

Vielen Dank auch für die Briefe und Emails, die angekommen sind. Ich hab mich sehr gefreut!

4.2.07 14:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung